Sie sind hier: Startseite

1-Institut

Abteilung

Die Christliche Archäologie erforscht die materiellen Hinterlassenschaften der Spätantike, des Frühmittelalters und der frühbyzantinischen Epoche, vom 3. bis 8./9. Jh. n. Chr. Der besondere Schwerpunkt liegt bei der Entstehung und Entwicklung der christlichen Kunst und Kultur. 

 

 

 

 

 

 

 

Abteilung

 

 

 

2-Studium_I

Studium & Lehre

Für das Studium der CA ist Bonn ein hervorragender Standort mit einer hohen Dichte an originalen Denkmälern sowie einer reichhaltigen Vielfalt an verwandten, inhaltlich angrenzenden Fächern mit sehr gut ausgestattete Fachbibliotheken (Foto P. Kremser).

 

 

 

 

 

 

 


Studium & Lehre

3-Forschung

Forschung

Der Forschungsschwerpunkt der Christlichen Archäologie befasst sich besonders mit der Textilforschung, die eine sehr ergiebige Informationsquelle für vergangene Kulturen darstellt. Daneben konnte 2018 ein neues Grabungsprojekt in Israel in Zusammenarbeit mit der Kölner Universität begonnen werden.

 

 

 

 

 

 

Forschung

Aktuelles

Hier finden Sie Änderungen von Veranstaltungen, darunter die aktuellen Kurse, Sprechzeiten, Kolloquien und Vorträge.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

6-Datenbank

Datenbank für 14C- & historisch datierte Textilien

In welch fantastischem Erhaltungszustand und enormer Menge Textilien des 2.-8. Jh. n. Chr. überdauerten, ist nicht allseits bekannt. Dass viele dieser Gewebe mittlerweile verlässlich datiert sind, weiß kaum jemand. Hier kann nun www.textile-dates.uni-bonn.de Abhilfe schaffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenbank

Gastvortrag von Prof. Dr. Julia Hillner (Sheffield) am Donnerstag, den 22.04.21

Die Abteilung Christliche Archäologie lädt herzlich zum ersten Gastvortrag der digitalen Vortragsreihe im SoSe 2021 ein! Am Donnerstag, den 22. April 2021 wird Frau Prof. Dr. Julia Hillner (Sheffield) einen digitalen Vortrag zum Thema "Kirche, Palast und Stadt: Die Kaiserin Helena in Rom" halten. 
 
Für die Teilnahme bitten wir um eine kurze Voranmeldung via Email ([Email protection active, please enable JavaScript.]). Mehr Informationen  finden Sie hier.
 
 
 

Die Abteilung Christliche Archäologie ist nun Teil des Bonner Exzellenzclusters

Die Abteilung freut sich, Teil des Bonner Exzellenzclusters "Beyond Slavery and Freedom - Asymmetrical Dependencies in Pre-Modern Societies" sein zu dürfen! Prof. Dr. Sabine Feist forscht in der "Research Area B: Embodied Dependencies" zur prägenden Rolle der christlichen Heiligenverehrung in spätantiken und frühmittelalterlichen Gesellschaften. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Reliquien und ihrer Verbreitung sowie der Frage, wie die Verfügbarkeit verschiedener Reliquien nicht nur ihren Wert, sondern auch den Kreis derer bestimmte, die in ihren Besitz kommen konnten, die sakrale Netzwerke knüpfen und sakrale Allianzen erwerben konnten.

Mehr Informationen zum Bonner Exzellenzcluster finden Sie hier.

Das Hauskolloquium

Auch in diesem Semester veranstaltet die Abteilung Christliche Archäologie ein Kolloquium zu laufenden und abgeschlossenen Forschungsprojekten und Abschlussarbeiten. Das Kolloquium wird wie gewohnt Freitags zwischen 16 (c.t.) und 18 Uhr stattfinden, allerdings in digitaler Form über Zoom. Daher bitten wir um eine kurze Voranmeldung via Mail ([Email protection active, please enable JavaScript.]). Die Abteilung freut sich über eine rege Teilnahme aller Interessierten! Mehr Informationen hier.

 

 

 

 

Die Abteilung ist nun Mitglied im Zentrum für Religion und Gesellschaft (ZERG)!

Die Abteilung unter der Leitung von Prof. Sabine Feist ist nun Mitglied des Zentrums für Religion und Gesellschaft (ZERG)! Das ZERG ist eine fächerübergreifende Einrichtung mit dem Ziel, die an der Universität Bonn in diesem Bereich bereits vorhandenen Exzellenzen zu bündeln und auf die Fragestellung "Religion und Gesellschaft" hin zu fokussieren. Das Zentrum vereint somit die Forschungsgebiete von rund 30 Mitgliedern (Professorinnen und Professoren sowie Privatdozenten) der Evangelisch-Theologischen, der Katholisch-Theologischen, der Medizinischen, der Philosophischen und der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät sowie des Altkatholischen Seminars - und nun auch der Christlichen Archäologie! Mehr Informationen finden Sie hier.

Studium unter Corona-Bedingungen

 !Achtung! Aufgrund der gegenwärtigen Situation wird die Lehre im Sommersemester 2021 ausschließlich digital stattfinden.

Für die Teilnahme an den digitalen Lehrveranstaltungen ist eine Anmeldung auf Basis notwendig, um so die nötigen Informationen zu erhalten. Gasthörer wenden sich bitte direkt an die jeweiligen Dozent*innen. 

Alle Informationen zu Corona-Regelungen auf der Website der Universität Bonn.

 

Aktuelles & Neuigkeiten

Stellenangebot: Die Abteilung sucht ab sofort eine Wissenschaftliche HIlfskraft (WHK), weitere Informationen finden Sie hier. 
 

Das Lehrprogramm für das SoSe 2021 ist online!

In der ULB bleiben das Freihandmagazin und die Arbeitsplätze ab dem 19.04. bis auf weiteres wieder geschlossen. 
Die übrigen Abteilungsbibliotheken sind derzeit ebenfalls wieder geschlossen. Die Scandienste bleiben weiterhin bestehen.

Bitte informieren Sie sich auf
den einzelnen Websites über die aktuellen Regelungen, Rahmenbedingungen und Auflagen: 

Universitäts- und Landesbibliothek (ULB)

Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts 

Bibliothek der Klassischen Archäologie 

 

Kontakte finden Sie unter "Mitarbeiter"

P1030753_angepasst.jpg
Artikelaktionen