Studium und Lehre
Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten seit 2011


Dissertationen

Stefanie Archut (laufend):
"Stuckdekor in der Spätantike - Herstellung, Verbreitung und Kontext." (Arbeitstitel) 
Sarah Fahldieck (laufend):
"Hals- und Schulterdekor auf spätantiken bis frühislamischen Tuniken." (Arbeitstitel)
Patrick Kremser (laufend):
"Mit allen Wassern gewaschen? Untersuchungen zum spätantiken Aachen." (Arbeitstitel)
Charles Wastiau (laufend):
"Die Personifikationen in der frühchristlichen Kunst im Westen. Gestalt, Funktion und Bedeutung." (Arbeitstitel)
Katarzyna Lubos (2020):
"Die reserve-gefärbten Gewebe der Spätantike." (2020)
Luigi Pinchetti (2020):
"Between Town and Monastery: Peasant Economy in the 1st Millennium AD" (2020)
Julia Krug-Ochmann (2019):
"Wer hat hier die Hosen an? Originalfunde des 1. vorchristlichen und nachchristlichen Jahrtausend und ihre soziologische Einordnung." (2019)

Magister- und Masterarbeiten

Jana Schulte (2021):

"Die textilen Kreuzapplikationen auf der "Dalmatika des Bischofs Ambrosius" in Sant'Ambrogio, Mailand. Archäologische Auswertung der Konservierung und die Bestimmung von "Textilreliquien".

Sarah Fahldieck (geb. Weitze) (2018):

"Das Textilgerät aus dem byzantinischen Assos. Neue Forschungen zur Textilproduktion im ländlichen Asia Minor."

Stefanie Archut (2018):

"Untersuchungen zu architektonischen Darstellungen der Borte des Megalopsychia-Mosaiks aus Yakto/ Daphne bei Antiochia a. O."

Patrick Kremser (2017):

"Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Ikonographische Untersuchungen zu ausgewählten Alltagsdarstellungen auf der Topographischen Borte des sog. Yakto-Mosaiks."

Sabrina Tatz (2015):

"Die Textilfunde von Deir el-Bachit, Theben-West, und ihr archäologischer Kontext. Ein Beispiel monastischer Textilproduktion."

Katarzyna Lubos (geb. Knap) (2014):

"Denn was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen (Faust 1, Vers 1966f) – Über die Schriftträger in der Spätantike."

Pascale Manon Biallas (2014):

"Die Maxentiusbasilika und die Frage nach ihrem Einfluss auf die spätantike Architektur."

Bellinda Bartz (vor 2014):

"Die sog. Säulensteherbehänge, Typus und Funktion."

Verena Kraft (vor 2014):

"Der Tetrakonchos von Zvart'noc'.  Überlegungen zur Rekonstruktion des Baus und zum Ursprung des Bautyps."

Anne-Sophie Lüttge (vor 2014):

"Die Siggiricusschnalle des LVR-LandesMuseum Bonn (Inv. Nr. 34,157). Neue Überlegungen zu Herkunft, Ikonographie und Verwendungszweck." 

Özlem Göksen (vor 2014):

"Untersuchungen zu einer spätantiken Töpferei in Bonn."

Thomas Knoch (vor 2014):

"Spätantike Silberkannen. Form und Ikonographie."

Frank Albert (vor 2014):

"Unpublizierte Seidenfunde spätantiker Zeit aus St. Paulin in Trier."


Bachelorarbeiten

Dana Marcella Beermann (2022):
"Zur Problematik der Spolienforschung und zur Verwendung von Spoiler in Santo Stefano Rotondo in Rom"
Marie George (2021):
"Der Koloss des Konstantin - Rekonstruktion einer nur fragmentarisch erhaltenen Monumentalstatue."
Rebecca Telöken (2021):
"Rezeption apokrypher Texte im frühen Christentum: Das Beispiel Hiob."
Felix Prinz (2021):
"Die Bethesda-Sarkophage. Eine Untersuchung zur Verwendung von Vorlagen."
Lukas Przybilla (2021):
"Der Delfin in der frühchristlichen Kunst. Ein ikonographischer Vergleich der Darstellung in den römischen Katakomben und auf den stadtrömischen Sarkophagen". 
Felicitas Becker (2021):
"Dendrochronologie. Ein Blick auf die Datierungsmethode im Rahmen der Christlichen Archäologie."
Barbara Jäger (2020):
"Transformationsprozesse der Heiligtümer in Gerasa. Unter besonderer Berücksichtigung der Entwicklungen in der spätantik-frühbyzantinischen Zeit." 
Jacob Knechtel (2020):
"Die unterschiedlichen Bildelemente in spätantiken bis frühbyzantinischen Mahlszenen (Stibadium und Sigmamahl) und ihre Nutzung." 
Hannah Boes (2019):
"Die Ariadne aus dem Musée du Cluny: Grenzen und Möglichkeiten der Bildinterpretation spätantiker Elfenbeinreliefs." 
Stefan Jürgens (2018):
"Das Repräsentationsmittel Säulenstraße in der Spätantike."
Juliane Reichert (2017):
„Den Bogen raus“ – Ein Sarkophag aus Mainz mit sog. Bogenschlag und der Versuch seiner Einordnung." 
Laura Rose (2017):
"Spätantike „Mosaikwerkstätten“. Fragen zum Produktionsraum." 
Jana Schulte (2017):
"Jagdszenen auf frühbyzantinischen Kirchenfußböden. Tradition aus der Spätantike oder christliche Neuschöpfung?" 
Johann Spillner (2016):
"Frühe Formen der Albe und die Frage ihrer Entwicklung." 
Kitty Krämer (2015):
"Susanna und die Verstorbenen in der frühchristlichen Kunst." 
Katharina Neuser (2015):
"Die Brettchenborte mit Inschrift aus dem textilen Reliquienschatz von Sant’Ambrogio, Mailand."
Hannah Wissink (2015):
"Die Einbindung frühchristlicher Kultgebäude in die Topographie des antiken Ephesos." 
Patrick Kremser (2014):
"Zu Gast in den „Toten Städten“. Über die Pilgerherbergen im syrischen Kalksteinmassiv." 
Anne Weirich (2014):
"Der Tierkreis als Fußbodendekor in der Spätantike, ausgehend von dem Mosaik der Villa aus Münster-Sarmsheim." 
Delia Klöfer (2011):
"Das sogenannte Tablion." 
Katarzyna Knap (2011):
"Das frühchristliche Petra am Beispiel der großen Basilika." 
Sabrina Tatz (2011):
"Die sog. cella memoriae unter St. Viktor (Xanten) in ihrer Entwicklung vom 4.-6. Jh."

Publizierte Haus- und Abschlussarbeiten

Luigi Pinchetti, Between Town and Monastery: Peasant Economy in the 1st Millennium AD, All'Insegna del Giglio (Firenze 2021). (open access)
Stefanie Archut - Patrick Kremser, Stadt, Architektur und Figur. Anmerkungen zur ikonographischen Borte des Megalopsychia-Mosaiks aus Yakto. Mit einer Einführung von Gunnar Brands und Sabine Schrenk, JbAC 62 (2019) 158-218.
Sarah Fahldieck (geb. Weitze), Forschungen zum byzantinischen Textilgerät aus Assos, in: B. Böhlendorf-Arslan (Hrsg.), Veränderungen von Stadtbild und urbaner Lebenswelt in spätantiker und frühbyzantinischer Zeit. Assos im Spiegel städtischer Zentren Westkleinasiens (Mainz 2021) 39-66. 
Walburga Gerszke - Marie Shoefer, Die Chlamys in der Spätantike. Mit einem Beitrag von Marie Schoefer zu der Chlamys im Musée des Tissus in Lyon, JbAC 53 (2010) 104-139.
Sabrina Tatz, Die Textilfunde von Deir el-Bachit, Theben-West, und ihr archäologischer kontext. Ein Beispiel monastischer Textilproduktion (2015), publiziert unter dem Titel „Die Textilfunde von Deir el-Bachît (Pauloskloster), Teben-West: Ein Beispiel monastischer Textilproduktion in der Spätantike“, K. Droß-Krüpe u. M.-L. Nosch (Hrsg.), Textiles, trade and theories: from the ancient Near East to the Mediterranean (Münster 2016) 271-292.
Sabrina Tatz, Die sog. cella memoriae IA unter St. Viktor (Xanten) in ihrer Entwicklung vom 4.-6. Jh. (2011), publiziert unter dem Titel „Cella memoriae. Eine sepulkrale Bauform in ihrer antiken Bedeutung und modernen Ausgelgung, JbAC 54 (2011) 105-141.
Wird geladen