Sie sind hier: Startseite Christliche Archäologie Studium und Arbeitsmitteil Stefanie Archut M.A.

Stefanie Archut M.A.

 

 

Stefanie Archut  M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Tel.: ++49 (0)228/73-60189
Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Lebenslauf  

 

Studium

  • 2011 - 2015 Bachelorstudium in den Studiengängen „Archäologien Europas“ und „Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients“ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

  • 03/2015 Bachelorabschluss mit der Bachelorarbeit „Der Baumsarkophag Berlin, SMPK Inv. 2/93“ bei Prof. Gunnar Brands (Halle) und Dr. Theun Matthias Schmidt (Berlin).

  • 2015 - 2018 Masterstudium der Christlichen Archäologie (Schwerpunkt) an der Universität Bonn.

  • 02/2016 - 09/2016 Erasmus-Semester an der Universita di Roma - La Sapienza sowie Gasthörerschaft am Pontificio Instituto di Archeologia Cristiana in Rom.

  • 02/2018 Masterabschluss mit der Masterarbeit „Realität im Bild? Zu ausgewählten Beispielen der Architekturdarstellung auf dem Megalopsychia-Mosaik in Yakto/Antiochia“ bei Prof. Sabine Schrenk (Bonn) und Prof. Gunnar Brands (Halle).

 

Studentische/ Wissenschaftliche Tätigkeiten

  • 2011 - 2015 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

  • 2016 – 2017 Projektmitarbeiterin an der Datenbank für C-14 datierte und historisch datierte Textilien „textile-dates“ der Abteilung Christliche Archäologie der Universität Bonn.

  • 2015 - 2018 Studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft an der Abteilung Christliche Archäologie sowie im Studiengangsmanagement Archäologien an der Universität Bonn.

  • seit Oktober 2018 Wiss. Mitarbeiterin an der Abteilung Christliche Archäologie der Universität Bonn sowie Promotionsstudium der Christlichen Archäologie an der Universität Bonn.

 

Grabungstätigkeit

  • Frühjahr 2019 Teilnahme an der Ausgrabung in Elusa/Negev - Basilika B (Leitung: Prof. Dr. Sabine Schrenk, Prof. Dr. Michael Heinzelmann).

  • Frühjahr 2018 Teilnahme an der Ausgrabung in Elusa/Negev - Basilika B (Leitung: Prof. Dr. Sabine Schrenk, Prof. Dr. Michael Heinzelmann).

 

Forschungsprojekte

  • Modulare Systeme in der Spätantike, ein Pilotprojekt der Poolforschung, gefördert durch die VolkswagenStiftung an der Abteilung Christliche Archäologie der Universität Bonn.

  • Promotionsprojekt „Stuckdekor in der Spätantike – Herstellung, Verbreitung und Kontext“.

 

Stipendien

  • Oktober 2017 AGCA-Förderpreis zur Unterstützung wissenschaftlicher Abschlussarbeiten: Studie ausgewählter Mosaiken der Villa von Piazza Armerina im Rahmen der Masterarbeit (s.o).

 

Publikationen

  • Diverse Katalogbeiträge in: F. Rumscheid, S. Schrenk, K. Kressirer (Hrsg.): Göttliche Ungerechtigkeit? Strafen und Glaubensprüfungen als Themen antiker und frühchristlicher Kunst. Ausstellungskatalog Bonn (Petersberg 2018) 210f., 330-335.

  • Stefanie Archut, Steingewordener Glaube an die Auferstehung. Der Baumsarkophag Berlin, SMPK Inv. 12/93, in: S. de Blaauw, E. Enß, P. Linscheid (Hrsg.), Contextus. Festschrift für Sabine Schrenk (Münster 2020) 430-435.

  • Stefanie Archut, Patrick Kremser, Stadt, Architektur und Figur. Anmerkungen zur topographischen Borte des Megalopsychia-Mosaiks aus Yakto. Mit einer Einführung von Gunnar Brands und Sabine Schrenk, in JbAC 62 (Münster 2020).

Artikelaktionen